Blog-Archive

Das Fachtreffen im Rahmen der Maker Days for Kids #makerdays

Zwischendrin haben wir das Zusammentreffen von so vielen Experten genutzt, um ein kleines Fachtreffen durchzuführen. Hier die Foto-Dokumentation (Danke v.a. an Mathias Wunderlich!)

 

DONNERSTAG, 9. APRIL 2015
FACHTREFFEN – PROGRAMM
Veranstalter: BIMS e.V., Bad Reichenhall mit Partner/innen und Unterstützer/innen des Projekts “Maker Days for Kids” (https://makerdays.wordpress.com)

ab ca. 19.00 Uhr
Moderation: Dr. Tanja Kohn

Begrüßung durch die Hausherrin
Kerstin Plasser, Haus der Jugend Bad Reichenhall
IMG_1769

Vom “Making” und den Maker Days – Hintergründe und Konzept
Dr. Sandra Schön, BIMS e.V. | Salzburg Research – Projektleitung “Maker Days for Kids”

IMG_1778

ab ca. 19.30 Uhr:
Kurzvorträge rund um das Making mit Kindern und unterschiedliche Perspektiven darauf und Erfahrungen damit

Warum Maker Spaces für Kinder wichtig sind – Perspektive einer Förderstiftung
Felix Dresewski, HIT-Stiftung
IMG_1785

Making aus Sicht der Forschungsgesellschaft Salzburg Research
Univ.-Doz. Dr. Siegfried Reich, Salzburg Research Forschungsgesellschaft
IMG_1790

Technik Basteln – eine österreichische Initiative stellt sich vor
Dr. Tanja Kohn, BIMS e.V. | Technik Basteln
IMG_1798

Das Schülerforschungszentrum Berchtesgadener Land stellt sich vor
Christoph Geistlinger, Schülerforschungszentrum Berchtesgaden
IMG_1804

Das Salzburger Happy Lab stellt sich vor
Christian Riedelsberger, HappyLab Salzburg
(leider erkrankt)

3D-Drucken mit Schüler/innen
Gregor Lütolf, PHBern, 3drucken.ch
IMG_1806

Technikunterricht neu gedacht – Makerspace in der Schule
Mathias Wunderlich, Freie Aktive Schule Wülfrath
IMG_4952

Der Online-Kurs zum “Making mit Kindern”
Univ.-Dozent Dr. Martin Ebner, TU Graz | BIMS e.V.
IMG_1816

ab ca. 20.40 Uhr – Gespräche und Snacks – Besichtigung der offenen Werkstatt
u.a. mit Betreuer/innen der Maker Days for Kids, u.a. Ingrid Reip (TU Graz), Lena Gappmaier (TU Graz), Daniel Brandner (TU Graz), Walther Nagler (TU Graz)
IMG_1828

Besonderen Dank gilt dem Schülerforschungszentrum Berchtesgadener Land für das Sponsoring von Snacks und Getränken!